Treffpunkt Plaidt

KFZ Schäden

Bei dem 2. Verkehrsunfall ist ebenfalls noch ein anderes Auto engagiert gewesen. Dort fuhr ich aus meiner Einfahrt heraus und wurde prompt durch ein anderes Auto gefasst. Es ist nur eine Teilschuld von mir gewesen, weil ich unpräzise geschaut habe, jedoch auch die Schuld des anderen Fahrers, da dieser zu schnell fuhr.

Mein PKW war schon nach einigen Tagen erneut fahrbereit. In der Zwischenzeit habe ich ein Leihauto von der Werkstatt erhalten, der äußerst gut war und mir den Alltag enorm vereinfacht hat, da ich nach wie vor zum Arbeitsplatz fahren musste und mein Arbeitsweg öffentlichen Verkehrsmitteln kaum zu bewerkstelligen sein würde, oder äußerst lange gedauert hätte. Für meine Person ist der PKW ziemlich wesentlich & darf nicht so einfach ersetzt werden. Einige Tage später erhielt ich schließlich den Bescheid der Werkstatt, welche mir mitteilte, dass der PKW fertig sei.

Ich konnte danach sofort wieder losfahren und mein Fahrzeug funktioniert bis zum heutigen Tage problemlos. Selbstverständlich war anschließend schon ziemlich nervenzerreißend für mich, jedoch alles in allem möchte ich in jedem Fall vermerken, dass verhältnismäßig bequem vonstattengegangen ist und meine KFZ Werkstatt sämtliche KFZ Unfallschäden sehr gut repariert hat.

Dieser Unfall war, verglichen zum Anderen, ein großer Schock für mich, da all das blitzschnell geschehen ist & der Zusammenprall ziemlich stark war. Ich stieg daraufhin aus dem PKW – zum Glück unverletzt – und habe mir mein Auto angeschaut. Der Unfallschaden war doch ziemlich sichtbar. Die Frontseiteist ziemlich verbeult gewesen & Benzin tropfte heraus. Das Fahrzeug vom anderen Fahrer hatte ebenfalls recht ernste Schädigungen davon getragen. Ebenso bei ihm ist es die Vorderseite, welche bei ihm auch noch schlimmer ausschaute als bei mir. Wir beide kontaktierten als Folge die Herren in Grün & konnten die gesamte Affäre streitfrei klären. Er und ich haben glücklicherweise beide ziemlich gute Deals mit der Versicherung abmachen können und alle Reparaturen wurden einigermaßen niedrig gehalten. Ich ließ mein Auto danach von dem Abschleppdienst der Werkstatt abholen & dort haben gleich das umfassende Schadensgutachten sowie den Kostenvoranschlag gemacht. Die Schädigungen schauten im Nachhinein sehr viel schlechter aus, als sie waren & sind einigermaßen einfach zu beseitigen gewesen. Aus Neugier blieb ich ebenfalls noch mit dem Fahrzeugführer des anderen Wagens in Verbindung; bei ihm waren diese Schäden merklich schlimmer gewesen. Er durfte über längere Zeit hinweg nicht mit seinem Fahrzeug fahren und es hätte an und für sich in die Schrottpresse gehen können.

Dort angekommen, bin ich zunächst verdutzt gewesen. Das Auto sah aus wie unbenutzt und alle Unfallschäden waren vollkommen verschwunden.

Ich hab in den letzten zwei Monaten zwei Verkehrsunfälle verursacht. Meiner Person ist zuvor nie so eine Sache passiert und aus diesem Grund ist es für mich sehr schrecklich gewesen gleich zwei Mal in so kurzer Zeit so eine Sache zu erleben. Bei meinem 1. Autounfall hatte ich keine schlimmen Schädigungen bei dem PKW. Hier bin ich des Nachts viel zu nah an der Mauer vorbei gefahren und hab so ein paar Kratzer in den Autolack erhalten. Jene KFZ Schäden sind so begrenzt sowie bloß so oberflächlich gewesen, dass ich auf ein Sachverständigengutachten verzichtete und jene Lackschäden zügig behoben werden konnten sowie von seiten der Kfz Versicherung bezahlt werden konnten.