Treffpunkt Plaidt

Kraftgeräte

by admin - Juli 23rd, 2015.
Filed under: Allgemein. Tagged as: .

Ein Bauchtrainer stärkt Bauch- und Rückenmuskeln gleichzeitig. Ein durchtrainierter Bauch sorgt für eine gute Haltung und einen geraden Gang. Beim Trainieren mit einem Bauchtrainer liegt das Becken auf einer gepolsterten Vorrichtung. Die Beine werden durch ein weiteres Polster am Fußgelenk fixiert. Anschließend bewegt man den Oberkörper auf und ab. Auf diese Art und Weise wird sowohl der Rücken als auch der Bauch beansprucht. Man muss unbedingt darauf achten, die Übungen vorsichtig und langsam zu machen. Im Fitness-Center kann man einen Fitnesstrainer um eine Einweisung bitten., Gern genutzte Trainingsgeräte bei weiblichen Sportlern sind u.a. der Stepper oder der Crosstrainer. Diese Geräte sind auf Kondition ausgerichtet. Bei einem Crosstrainer ähnelt die Bewegungsform der des Gehens. Durch die Übung werden die Beinmuskeln und gleichzeitig die Armmuskulatur trainiert. Je nach Widerstand werden mehr Muskeln beansprucht. Auf einem kleinen Monitor werden viele Angaben zum Training gemacht. Z.B.: Dauer, Kilometer und Kalorien., Mit Hilfe der GHD Bench werden sowohl Rücken- als auch Bauchmuskeln und darüber hinaus Gesäß- und Beinmuskulatur trainiert. Das Gerät könnte man auch als „Allrounder“ für Muskeltraining definieren. Man findet die normale GHD Bench auch in einer massiveren Ausführung, welche sich „Strongman Bench“ nennt. In dem Fall ist das Kraftgerät für besonders kräftige Personen geeignet. Die Geräte sind massiver und stabiler gebaut und können somit mehr Belastung aushalten., Negativbanks sind Geräte, die man zum Krafttraining benötigt. Zum Hanteltraining legt man sich rücklings auf die Bank und hebt eine Langhantel mit zwei Händen in die Höhe. Hantelbänke sind in verschiedenen Ausführungen erhältlich. Je nach Modell kann der Bauch, die Arme, die Beinmuskulatur oder der gesamten Rücken trainiert werden. Man sollte vor der Anschaffung stets auf das maximale Traggewicht der Bank achten. Manche Flachbänke sind auf 100 oder 150 kg ausgerichtet. Weiter variieren die Flachbänke in der Größe, der Form und in der Polsterung der Liegefläche. Ein paar Flachbänke kann man in der Höhe verstellen. Somit kann man mehr Muskelgruppen trainieren. Es gibt Flachbänke im Internet oder im Fitnessfachgeschäft zu kaufen. Es gibt ein umfangreiches Warensortiment an Zubehörteilen. So gibt es zum Beispiel eine Flachbank mit Langhantelset, verschiedene Hantelformen oder Multifunktionstrainingsgeräte., Brustmuskeln können am Besten auf einer Trainingsbank trainiert werden. Auf die Trainingsbank legt man sich und hebt Gewichte in die Höhe. Es gibt Hantelbänke in diversen Ausführungen. Unterschiede können sein: die Liegefläche, die Standfestigkeit, die Gewichte oder die Größe. Die Trainingsbank eignet sich gut für das Training zu Hause. Der Aufbau geht in Windeseile. Die Auflagefläche ist ausreichend gepolstert und somit gut zum trainieren. Die Hantelbank lässt sich zusammenklappen., Zu den üblichen Fitnessgeräten gehört ein Laufband. Die Laufbänder stehen meistens im Ausdauerbereich. Auf dem Laufband kann man die Schnelligkeit und bei Bedarf einen Anstieg einstellen. Es gibt zahlreiche verschiedene Workout-Programme. So kann man z.B. Fettverbrennung oder Höhentraining wählen. Der Sportler kann ein individuelles Programm auswählen. Der Sportler kann Körpergewicht, Alter und Größe eingeben. Während der Laufeinheit wird die verstrichene Zeit, der Kalorienverbrauch und die zurückgelegte Distanz eingeblendet. Das Laufbandtraining ist bei Sportlern sehr beliebt. Insbesondere, wenn es draußen regnet, ist das Laufband eine gern genommene Alternative.Eine kurze Einweisung ist zu empfehlen, damit man sich nicht verletzt. Durch eine Unachtsamkeit, kann es zu Stürzen kommen., Ein „Roman Chair“ ist ein Trainingsgerät für den Rücken. Gleichzeitig werden ebenso die Po- und Bauchmuskeln gefordert. Die Beine werden hinter einer Fußrolle fixiert und die Beckenknochen liegen auf einem Polster auf. Nun senkt man den Rumpf auf und ab. Wichtig ist, dass man auf einen geraden Rücken bei der Ausführung achtet. Anderenfalls kann man sich Rückenschmerzen und Verletzungen zuziehen., Wenn man Muskeln aufbauen möchte, ist es ratsam Kraftgeräte zu benutzen. Kraftgeräte werden durch Muskelkraft betätigt und der Sportler kann alle Muskelpartien damit trainieren. Es gibt z.B. Schrägbänke, Latzugstationen, Wadentrainer, Bauchtrainer, Roman Chair, Stepper, Liegefahrräder, Multifunktionalestationen Rudermaschinen, Hanteln und Armmaschinen. Viele Hersteller verkaufen besonders im Web Kraftgeräte. Zu jedem Gerät gibt es eine ausführliche Gebrauchsanweisung. Falls man Schwierigkeiten beim Aufstellen oder bei der Benutzung hat, kann man oft eine Servicehotline des Produzenten anrufen. Vor der Anschaffung sollte man jedes Kraftgerät selbst ausprobieren. Manche Geräte sind so mächtig und umfangreich, dass sich eine Anschaffung häufig nicht rentiert oder aus Platzgründen nicht möglich ist. Jene Geräte kann man dann in Fitnessstudios benutzen. Die Nutzung der Fitnessgeräte ermöglicht ein zielgerichtetes und umfassenden Kafttraining. An jedem Fitnessgerät ist eine Abbildung, die die korrekte Bedienung veranschaulicht. Bei Kraftgeräten wird besonders darauf Wert gelegt, dass die Fitnessgeräte verlässlich, einfach zu betätigen und zu pflegen sind. Zahlreiche Fabrikanten bemühen sich um ergonomische Bewegung, bewährte Forschung, verlässliche Technologie und sind stetig damit beschäftigt, die Kraftgeräte zu optimieren. Global bekannte Produzenten sind zum Beispiel Hammer, Finnlo, Kettler, BH Fitness, Vision Fitness, Iron Gym, Tunturi und so weiter., Hyperextension ist eine sehr beliebte Übung für die Rückenmuskeln. Im geringeren Umfang werden auch Gesäß- und Beinmuskeln beansprucht. Die Übung gestaltet sich folgendermaßen: Man legt sich auf das Gerät. Die Knöchel werden fixiert. Die Hüfte liegt auf einem Polster auf. Die Arme werden ans Ohr gelegt. Die Bewegungsachse liegt im Hüftgelenk. Man senkt den Oberkröper ab, hält die Spannung und hebt ihn dann durch Streckung wieder in die Waagerechte. Die Belastung kann erhöht werden, indem man mit den Händen ein Gewicht hält. Der Pluspunkt eines Hyperextensionsgerätes ist, dass man eine gesundheitsschädliche Hohlkreuz-Haltung weitesgehend vermeidet., Fitnessgeräte sind in jedem Fitnessstudio zu finden. Man findet im Fitness-Center für jede Muskelgruppe unterschiedliche Geräte. So kann man zum Beispiel: Beine, Oberarme, Unterleib, Oberen Rücken und Po trainieren. Es empfiehlt sich vor der Nutzung einen Trainer um eine Geräteeinweisung zu bitten. Auf diese Weise geht man sicher, dass man die Fitnessübung richtig ausführt und sich keine Unfälle ereignen. Einige Kraftgeräte allerdings sind selbst erklärenden. Jeder kann Kraftgeräte auch für zu Hause kaufen. Sehr angesehen sind in diesem Fall Fahrräder, Stepper oder kleine Fitnessgeräte wie beispielsweise Hanteln.

Comments are closed.